Für den Beusucher





Blog
Blogübersicht
Wer kennt eigentlich Curt?

Erstellt von Tschew am 07.11.10 um 00:02 Uhr

Ich möchte heute einen Beitrag veröffentlichen, den ich selbständig recherchiert habe. Die Quellen sind hinlänglich bekannt. Es geht um meinen mittlerweile geschätzten Freund und zugleich Feind Curt.

Ich habe eine gewisse Zeitspanne auf einem Gegenstand verbracht, der Speisen aufnimmt. Speisen, die nichtmehr so sind, wie sie am letzten Tag noch waren. Ich denke, ihr wisst alle, welchen Gegenstand ich meine! Nein, den Ofen mein ich nicht; auch wenn es auf meinem Gegenstand ziemlich heiß werden kann.
Dort entstand ein kleiner Text, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Vielleicht findet ja jemand heraus, wer Curt eigentlich ist und welche Erfahrungen man mit ihm so gemacht hat!



Curt hat eine braune Farbe und ist vom Typ her meist weich, oft auch mal hart. Curt ist selten liquide, sammelt sich lieber und überfällt Porze Lahn mit einem Schwall lang anhaltender Befeuerung. Ein Manko an Curt: er stinkt... bis zum Himmel! Wer Curt sieht sollte ihn sofort wegräumen und luftdicht verpacken. Am besten, man begleitet Curt direkt zu Porze Lahn, denn bei ihm fühlt er sich wohl. Wenn Curt nicht aufpasst, sollte man Curt sofort solange in Wasser unterstuken wie man kann. Hauptsache: Curt loswerden. Curt ist lästig. Alle fühlen sich toll wenn Curt bei Porze Lahn abtaucht, einfach toll! Wenn man Curt auf Gehwegen sitzen sieht, sollte man einen großen Bogen um ihn machen; er kann sehr anhänglich werden wenn die eigenen Schuhe zu lange mit seiner Oberfläche flirten. Alle schlechten Eigenschaften gehen dann von Curt in den Träger des Schuhwerks über. Und das ist wirklich nicht sehr toll. Diese kleine Geschichte von Curt ist nun vorbei.


Katrin #01 - Erstellt am 07.11.10 um 14:46



1069 Beiträge
heißt das dann jetzt Curt-Beus?????

Tschew #02 - Erstellt am 07.11.10 um 15:26



1988 Beiträge
Eine sehr gute Frage! Jedoch funktioniert das nicht aus mehreren Gründen: Kannst du dir vorstellen, "Curt!!" auszurufen, wenn du auf dem Weg zur Arbeit bemerkst, dass du wichtige Unterlagen zu Hause vergessen hast? Oder wenn du vom Shoppen zurück kommst und dir deine neuen Schuhe im Spiegel mit den alten Klamotten anschaust, könntest du denken "Man, sieht das Curt aus!"? Woher solltest du wissen, was gemeint ist? Oder noch ein letztes Beispiel aus dem Alltag: Ein Wolkenkratzer stürzt vor deinen Augen zusammen. Kannst du dir den Ausruf "Heiliger Curt!!" aus deinem Munde vorstellen?

Du siehst, es gibt einige Probleme, die mit deiner Frage verbunden sind. Zudem muss ich sagen: Curt-Beus hört sich echt blöd an.

Anika #03 - Erstellt am 07.11.10 um 16:00



487 Beiträge
Ich habe heute auch eine weichen Kurt in einer Tüte eingesammelt von Rüpel...

Tschew #04 - Erstellt am 07.11.10 um 16:05



1988 Beiträge
Kurt ist natürlich an dieser Stelle nicht zu Verwechseln mit dem Englischen Curt (Aussprache wie "Kört"). Über Kurt gab es bereits einen ähnlichen Beitrag auf einer anderen Website, deren Name mir entfallen ist.

Eckpert #05 - Erstellt am 07.11.10 um 16:37



1170 Beiträge
Dieses literarische Meisterwerk kommt mir irgendwie bekannt vor. Wirklich vorzüglich recherchiert!

Patto #06 - Erstellt am 11.11.10 um 17:03



315 Beiträge
Applaus, Klaus!!!

Liest sich wirklich geschmackvoll. Ich hätte jetzt nichts gegen ein Nutellabrötchen.

Die Geschichte fesselte mich so sehr, dass ich nicht einmal ein Päuschen einlegen musste, sodass ich sie an einem Stück genießen konnte.

Noch mehr davon...







Ein Schritt pro Schritt!
- danger



Eckpert und Sylvi in Australien