Für den Beusucher





Blog
Blogübersicht
Das kackeBeus-Wochenende

Erstellt von Mamffo am 17.10.09 um 19:16 Uhr

Einige von euch haben den ein oder anderen kackeBeu am letzten Wochenende vllt vermisst. Wo sie waren?


Schon seit einiger Zeit zahlen die kackeBeus auf ihr Gemeinschaftskonto ein. Bisher gab es aber noch keinen Bedarf für das Geld. So kam dan auf die Idee, das man das Geld ja für ein Erlebniswochenende nutzen könnte. Alle kackeBeus waren hell auf begeistert und schon fing die Planung an. Dies ist nun das erste Ergebnis:

Es ist der 10.10.2009 und in Berlin-Hermsdorf. Dort startete unsere kleine Odyssee. Patto, Hullk, danger, Tschew und Mamffo quetschten sich um 9Uhr morgens in Pattos Auto um in den Harz zu fahren. Dort wollten wir mal wieder nur unter uns sein. Ohne Frau und Kind.
Nur ein wenig später starteten TomTom und Eckert in Dresden um im Harz zu uns zustossen.
Gegen 12Uhr traffen wir bei unserer Pension fast zur gleichen Zeit ein. Es war ein gemütliches Häuschen wo wir drei Zimmer bekamen, ein Zweibettzimmer(Ecke und Tom²), ein Vierbettzimmer(Hlk, Thw, dan, Mfo) und der Verlierer war Patto in seinem Einzelzimmer. Dazu später mehr.
Nachdem die Zimmer aufgeteilt waren, mussten wir Essen und Trinken(Bier) organisieren, denn wir brauchten eine Stärkung für das Geocachen, eine Idee von Thw. Also beim Geocachen sucht man sich im Internet eine Rute raus und muss dann versteckte Hinweise finden ähnlich einer Schnipseljagd. Leider war das Wetter nicht auf unserer Seite, denn es regnete die meiste Zeit. Nach dem Geocachen gab es noch eine ca 2 stündige Wanderung durch den Regen über Wald, Feld und Wiesen. Nach dieser Anstregung hatte wir alle hunger also gingen wir in das nächste Restaurant zum Speisen und Fussball schauen. Es war ein feuchtfröhlicher Abend der so manchen an seine Grenzen brachte oder gar darüber hinaus. Wer bis 20Uhr noch nicht bedient war kam bei anschließenden Kneipenbesuch auf seine Kosten. Ein süffiges Kartenspielchen von Patto brachte uns in Stimmung, dies konnte uns auch die nicht ganz so freundliche Bedienung nicht nehmen. Gegen 22Uhr gingen wir in die Pension zurück und unterhielten uns über Männerdinge(Beziehung, Kinder, Gefühle usw).Die Lichter ließen wir gegen 3Uhr erlöschen.
Am nächsten Morgen war nicht viel Zeit. Nach einem kurzen aber reichlichen Frühstück packte wir schnell unsere Sachen um zur Quadtour zugelangen. Dort hatten wir einen sehr netten Einweiser in die für die meisten von uns noch unbekannten Gefährte. Nachdem wir uns passend gekleidet hatten, suchte sich jeder sein Spielzeug für die nächsten 4Stunden aus. Wir fuhren viel über die Straße was für die Meisten als Eingewöhnung ganz gut, war denn diese Quads haben echt Power. Zwischendurch ging es auch über Sandwege wo wir alle voll auf unsere Kosten kamen. Den Geschwindigkeitsrecord habe ich mit 87,1km/h aufgestellt also langsam waren wir nicht unterwegs. Zum Schluss gab es noch eine kleine Stärkung für den Rückweg, den wir gegen 17Uhr antraten.
Natürlich sind noch viele andere Sachen passiert, ich möchte da nur Hochstand, Barfuss in der Nacht oder Platten sagen, aber die Jungs können ja auch gerne schreiben was ihnen am Besten gefallen hat.

Ich jedenfalls hatte einen riesigen Spaß und freue mich schon auf das nächste Jahr, denn da wird es das Zweite, vielleicht noch spektakulärere kackeBeus-Wochenende geben.

Die Bilder unserer Aberteuertour bekommt ihr demnächst hier auf der Seite zu sehen!


Tschew #01 - Erstellt am 02.11.09 um 11:34



1988 Beiträge
Hallo mfo,

meine diemutti fand deinen Blog ganz lustig!






Ein Schritt pro Schritt!
- danger



Eckpert und Sylvi in Australien